Lebenshilfe Uckermark e.V.

 

Vor 25 Jahren gab es in Schwedt ein Kreisrehabilitationszentrum, das die Bereiche Werkstatt, Wohnstätte, Fördereinrichtung für schulbildungsunfähige, förderungsfähige Kinder und Jugendliche und Berufsbildung umfasste.

Nach der Wende wurde schnell klar, dass diese Strukturen so nicht fortgeführt werden konnten. Dennoch schien es so, als gäbe es Stillstand in der Arbeit mit behinderten Menschen, wo doch überall Aufbruchstimmung im Lande herrschte. So kam es, dass sich am 04.September 1990 eine Handvoll engagierter Eltern zusammenfand, die den Verein Lebenshilfe e.V. gründeten mit dem Ziel ihren Angehörigen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Die Fördereinrichtung wurde als Schule vom Schulamt übernommen. Werkstatt und Berufsbildung gingen zur AWO. Die beiden Wohnheime gehörten zunächst zum Sozialamt.
Die ersten Dienste des Vereins waren der Fahrdienst, der familienunterstützende Dienst und die Frühförderung, die am Anfang von ABM-Kräften abgesichert wurden.

Am 1. Januar 1993 übernahm der Verein Lebenshilfe e.v. mit dem späteren Kindergarten „Regenbogen" und den Wohnheimen seine ersten Einrichtungen. Im Kindergarten wurden 112 Kinder von 16 Erziehern betreut. In den Wohnheimen lebten 33 Bewohner. 14 Betreuer kümmerten sich um ihr Wohl.

Aus den 15 Mitgliedern des Anfangsjahres wurden heute, nach 25 Jahren, 154 Mitglieder. Aus der Stadtvereinigung wurde eine Kreisvereinigung mit den Standorten Schwedt, Angermünde und Templin. 203 Mitarbeiter sind bei uns angestellt. Wir betreuen Menschen von der Geburt an bis ins hohe Alter hinein. In unseren Wohnstätten, Wohngruppen und vielen anderen Wohnformen leben 194 Personen, denen 86 Betreuer zur Seite stehen und ihnen bei der Bewältigung des Alltags helfen.

Für Menschen, die nicht einer Arbeit nachgehen können, gibt es die Tagesstätte „Lebensfarben" . Gegenwärtig werden dort 19 Besucher von 7 Mitarbeitern gefördert und betreut.
Unsere beiden Kindertagesstätten werden von 279 Kindern im Alter von 0 – 6 Jahren besucht. In den drei Horten sind 245 Kinder angemeldet.
6 Mitarbeiter der Frühförder-und Beratungsstelle kümmern sich um 120 Förderkinder.

Unsere familienentlastenden Dienste bieten eine breite Palette von Möglichkeiten für die Gestaltung von Freizeit und den Urlaub an. Acht ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen den Freizeitbereich.

Das Orchester „Silberstern und Regenbogen" und die Theatergruppe „Bärenherzen" sind weit über die Grenzen der Uckermark bekannt.
Eine Ergotherapiepraxis und der Pflegedienst „ aveo" vervollständigen unser Leistungsspektrum.

Seit 2011 ist unser Vereinshaus in Heinrichslust zu einem Zentrum von Festen und Feiern, von Weiterbildung und verschiedensten Freizeiten geworden.

Dank der engagierten Arbeit und des Einsatzes unserer Mitglieder, Mitarbeiter und Freunde konnte sich unser Verein zu einem starken und verlässlichen Partner für alle Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen entwickeln.

Dafür möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken.

Gertraud Streblow (Vorstandsvorsitzende)

 

 

GSTLebenshilfe Uckermark e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 18
16303 Schwedt/Oder

Tel.: 03332/47589-0
Fax: 03332/47589-16
E-Mail: kontakt@lebenshilfe-uckermark.de
Internet: www.lebenshilfe-uckermark.de

 

 

Wir suchen

  • Ausbildung
    zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin
    Download
  • Ausbildung
    zum/zur Heilerziehungspfleger/-in
    Download

 

 

Glückwunsch zum 60. Geburtstag!!!

Die Wohnstätte W. Kästner gratuliert der ehemaligen Bewohnerin Frau G. Mayen zum 60. Geburtstag!!!

© 2017 Lebenshilfe Uckermark e.V.

Zum Seitenanfang