Beratungsstelle

Sie stehen als Betroffene eines Angehörigen mit Behinderung einer Lebenssituation gegenüber, die trotz ihrer bisherigen Erfahrungen und Planungen nur schwer zu bewältigen ist.

Als Eltern und Angehörige von Menschen mit Behinderungen können Sie sich bei der Lebenshilfe Uckermark e.V. informieren und beraten.
Die Beratung ist ein kostenloses Angebot für alle Angelegenheiten, die Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen betreffen und steht auch den Mitarbeitern der Behinderteneinrichtungen bei Fragen zur Verfügung.

 

Zum Beratungsangebot gehört:

1. sozialrechtliche Beratung

Das Sozialrecht unterliegt einem raschen Wandel.
Die Beratungsstelle möchte in diesem Paragraphendschungel ein kompetenter Ansprechpartner sein.
Sie können sich zu den unterschiedlichsten Themen an die Beratungsstelle wenden:

• Schwerbehindertenausweis,
• Pflegeversicherung,
• Kindergeldfragen,
• Betreuungsrecht,
• Sozialhilferecht ( Grundsicherung, Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege...),
• Krankenversicherung (Hilfsmittel, Hilfen zur Weiterführung des Haushalts),
• Werkstatt für Menschen mit Behinderungen
• Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX)
• Persönliches Budget
• und vieles andere mehr...

Die Begleitung erfolgt von der Beantragung bis hin zur Inanspruchnahme der Leistung.
Die Beratungsstelle hilft Ihnen dabei auch bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche im außergerichtlichen Verfahren z.B. beim Formulieren von Widersprüchen.

 

2. Beratung und Begleitung im Lebensalltag und bei der Lebensplanung

z.B.:
• zur Freizeitgestaltung
• zur Integration in Kita, Schule und Arbeit,
• zur „Ablösung" des behinderten Menschen von seiner Familie,
• zum Thema Ehe, Familie und Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung,
• in Konflikt- und Krisensituationen

3. Beratung zu Hilfen und Angeboten in der Uckermark

• zur Frühförderung/ Integrationskindergärten
• zu betreute Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung,
• zur Erwachsenenbildung für Menschen mit geistiger Behinderung
• zu Freizeitangebote z.B. Begegnungsstätten/ Freizeitclubs, Urlaubsfahrten, Kino, Schwimmen, Reiten ,Disco, Theater, Sport, Malkurs Bowling für Menschen mit geistiger Behinderung,
• zu Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten z.B. Familienunterstützende Dienste, Ferienbetreuung für Kinder von 6- 21 Jahre, Kurzzeitpflege
• zu Selbsthilfegruppen....


 

 

  • Allgemeine Beratung zum Thema "Behinderung"

Ansprechpartner: Simone Gröschel

Bahnhofstr. 18
16303 Schwedt/Oder

Tel.: 03332/47589-0  Fax: 03332/47589-16
E-Mail: beratungsstelle-sdt@lebenshilfe-uckermark.de

Sprechzeiten:

Jeden Freitag von 9.00 - 15.00 Uhr
Bitte vorher einen Termin telefonisch vereinbaren.

 

  • Rechtsberatung

Ansprechpartner: Rechtsanwältin Katja Timm

Bahnhofstr. 18
16303 Schwedt/Oder

Tel.: 03332/47589-0  Fax: 03332/47589-16
E-Mail: kontakt@lebenshilfe-uckermark.de

Sprechzeiten:

einmal monatlich
Bitte vorher einen Termin telefonisch vereinbaren.

Termine 2016:

    1. 22.01.2016
    2. 12.02.2016
    3. 04.03.2016
    4. 08.04.2016
    5. 13.05.2016
    6. 03.06.2016
    7. 01.07.2016
    8. 05.08.2016
    9. 09.09.2016
    10. 07.10.2016
    11. 04.11.2016
    12. 02.12.2016

Termine 2017

 

Wir suchen

  • Ausbildung
    zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin
    Download
  • Ausbildung
    zum/zur Heilerziehungspfleger/-in
    Download

 

 

Glückwunsch zum 60. Geburtstag!!!

Die Wohnstätte W. Kästner gratuliert der ehemaligen Bewohnerin Frau G. Mayen zum 60. Geburtstag!!!

© 2017 Lebenshilfe Uckermark e.V.

Zum Seitenanfang